Zum Hauptinhalt springen

Freunde des Hauses Burgund spenden im Rahmen des Welttags des Buches 1.200 Euro!

Spendenübergabe nach Bücherverkauf zugunsten
Projekt LeseLernHilfe der Bürgerstiftung Rheinhessen

Dank großzügiger Bücherspenden vieler Freunde des Hauses Burgund konnten im Rahmen des Welttags des Buches und des nationalen Tags der Bibliotheken Bücherverkäufe in der Bibliothek des Hauses Burgund organisiert werden.

Der Erlös von 1.200,00 € kommt auf Vorschlag der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz dem Projekt LeseLernHilfe der Bürgerstiftung Rheinhessen zugute und wird zur Ausbildung ehrenamtlicher Leselernhelfer beitragen.

Lesekompetenz ist eine Schlüsselqualifikation und wichtigste Bildungsvoraussetzung. Vor dem Hintergrund, dass viele Jugendliche die Schule ohne ausreichende Lese- und Schreibfähigkeiten verlassen, hat sich die Stiftung zum Ziel gesetzt, Grundschüler mit Förderbedarf in der sensiblen Leselernphase zu begleiten und ein- bis zweimal pro Woche individuell zu fördern. Das Angebot ist für die Grundschulen kostenlos. Die Kosten für die Qualifizierung und Weiterbildung der Leselernhelfer trägt die Bürgerstiftung. Bisher wurden 200 Ehrenamtliche ausgebildet, die in 60 Grundschulen in ganz Rheinhessen zum Einsatz kommen.

Irene Alt, Staatsministerin a.D. und Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Rheinhessen sowie Projektleiterin Doris Knabe nahmen den Spendenscheck im Beisein von Magnus Schneider, Vorstandsvorsitzender der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz, im Haus Burgund entgegen.

Foto (v.l.n.r.): Magnus Schneider von der LOTTO Stiftung RLP, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, Mélita Soost, die Leiterin des Hauses Burgund, Irene Alt, Vorsitzende der Bürgerstiftung und Doris Knabe, Projektleiterin des LeseLernHilfe – Projektes

 

Hier der Artikel zum Thema aus der AZ-Mainz vom 20.12.2016 (Seite 17)

 

Hier ein weiterer Artikel zum Thema aus der AZ-Mainz vom 09.01.2017